Brot für die Welt: Jubiläumstour

Durch die Lande mit dem "Brot-Dreirad"

Seit Advent 1959 war Unterstützung aus den Gemeinden immer das Fundament der Arbeit von Brot für die Welt. Der runde Geburtstag ist daher ein willkommener Anlass einmal „Danke“ zu sagen: "Wir wollen in 60 Tagen 60 Orte in der Landeskirche Hannovers besuchen", sagt Uwe Becker, der Beauftragte Brot für die Welt in der Landeskirche. Vom 25. Juni bis 23. August wird das Team Hannovers mit einem italienischen Kleinlieferwagen unterwegs sein. Mit dieser rollenden Litfaßsäule wird das Team die Kirchenkreise der Landeskirche besuchen. Gleichzeitig wird es auf das 60 Jahre andauernde Engagement von Brot für die Welt für mehr Gerechtigkeit aufmerksam machen. "Wir freuen uns auf die Begegnung mit den Menschen im Lande. Von Holzminden bis Langeoog, von der Elbe bis an die Grenze zu den Niederlanden werden wir alle 48 Kirchenkreise besuchen. Es warten tolle Aktionen der Kirchenkreise und Gemeinden vor Ort auf uns“, so Becker.
Madlen Schneider
 

mehr Informationen zu der Jubiläumstour gibt es HIER




 

 

 

 

 

 

 

Spendenaktion Kirchplatz

Trostlos sieht er aus – der Kirchplatz hinter unserer Kreuzkirche, der von vielen auch als Durchgang zum Universitätsplatz genutzt wird. In den letzten Jahren ist er aus dem Blickwinkel geraten und dabei  leider vernachlässigt worden: Vieles ist zugewachsen, der Platz ist bei Dunkelheit nicht mehr genügend ausgeleuchtet, das Pflaster  kommt an einigen Stellen hoch und ist somit gerade auch für ältere Menschen nicht mehr gut zu begehen. Damit sich diese Situation ändert, hat der Kirchenvorstand beschlossen, diesen Bereich umzugestalten.  Es soll wieder en Platz mit Aufenthaltsqualität werden, der dazu einlädt,  auch einmal im Schatten der Kirche zu verweilen.
Von rund 40.000 Euro Kosten für eine Neugestaltung des ca. 500 Quadratmeter großen Platzes muss die Gemeinde ausgehen. Der größte Einzelposten wird dabei die neue Pflasterung sein.

Mit der Aktion „Ein Stein für unseren Kirchplatz“ soll nun zu Spenden für diese Projekt aufgerufen werden. Während des Lingener Winterzaubers, der am 7./8. Dezember auf dem Universitätsplatz stattfinden wird, können  für eine Spende ab 5 Euro symbolisch Pflastersteine gekauft werden. Als besonderes Dankeschön erhält jeder Spender einen kleinen „Kreuzkirchenstein“, in den das Bild der Fassade der Kirche und ein „Dankeschön“ eingebrannt sind. Damit viele Steine gekauft werden können, wird der Stand bis Ende des Jahres in der Kirche stehen bleiben. Ziel ist es, mit der Maßnahme in 2019 zu beginnen – dafür muss jedoch die Finanzierung gesichert sein.

Kommen Sie und kaufen Sie Ihren Stein für den Kirchplatz.
Ein ganz herzliches Dankeschön an alle, die dieses Gemeindeprojekt unterstützen!

BfdW-Mobil
Foto: Landeskirche Hannovers

Am Samstag,13. Juli wird das „Brot für die Welt-Mobil“ in Lingen zu Gast sein und von 9 Uhr bis 13 Uhr im Bereich Burgstr./ Lookenstr. stehen. Im Anschluss findet um 13.30 Uhr eine gemeinsame Andacht mit Pastor Meißner und den Mitarbeitern von Brot für die Welt in der Kreuzkirche Lingen am Universitätsplatz statt.
Seien Sie herzlich willkommen!