gemeindebrief.evangelisch epd Bild Oettel

Taufgottesdienste

„Lasst die Kinder zu mir kommen und wehret ihnen nicht; denn solchen gehört das Reich Gottes.“                                                        Mk 10,14

DieTaufe als Sakrament

Die Taufe und das Abendmahl sind  die beiden Sakramente in unserer evangelischlutherischen Kirche. Sakramente sind kirchliche Feiern, deren Ursprung auf das Leben des Jesus aus Nazareth zurück geht. Jesus hat sich selbst taufen lassen und hat seinen Jüngern das Abendmahl gestiftet. Wenn wir als christliche Gemeinde ein Sakrament feiern, vertrauen wir darauf, dass Gott selbst gegenwärtig ist und heilvoll an uns handelt. Die Taufe ist das Sakrament der Zugehörigkeit zum gekreuzigten und auferstandenen Christus und zugleich der Beginn einer lebenslangen Beziehung mit Gott. Bei Gott haben wir einen Namen, lange bevor wir uns selbst einen ‚Namen gemacht‘ haben; von Gott sind wir geliebt, lange bevor wir selbst diese Liebe erwidern könnten.

Das richtige Taufalter

Das alles spricht dafür, schon kleine Kinder zu taufen, denn sie haben außer ihrer Lebendigkeit noch keine Erfolge oder Leistungen vorzuweisen. In der Taufe aber wird ihnen im Namen Gottes zugesagt: „Du bist ein von Gott geliebtes, wertvolles Menschenkind!“ Dieses sagt Gott in der Taufe voraussetzungslos zu, völlig unabhängig vom Alter eines Menschen.
Deshalb ist die Taufe im Säuglingsalter genauso  möglich wie im Alter eines Schulkindes, eines Jugendlichen oder Erwachsenen.

weiterlesen

aus: "Ich habe dich bei deinem Namen gerufen"
Einladung zur Taufe der Evang.-luth. Landeskirche Hannovers

Taufe